Drucken

Pflanzsubstrate & Erde

Pflanzsubstrate & Erde

Pflanzsubstrate

Insbesondere an die Erde stellen Tomaten & Chili-Pflanzen ganz besondere Ansprüche. Die Auswahl der Erde hat einen maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der Pflanzen sowie letztendlich auch auf den Ertrag. Ein gutes Kultursubstrat zeichnet sich dadurch aus, dass es zum einen Wasser leicht aufnimmt, gleichzeitig aber nicht verklumpt. Die Feuchtigkeit sollte gleichmäßig gespeichert werden, ohne zu Staunässe zu führen. Gegenüber Staunässe sind sowohl Chili- wie auch Tomatenwurzeln sehr empfindlich. Weiter sollte das ideale Kultursubstrat eine gute Körnung besitzen und für einen ausreichenden Gasaustausch sorgen können. In verdichteter Erde, die womöglich auch noch zu nass ist, kommt wenig Sauerstoff an die Wurzel, was zum Absterben oder Fäulnisprozessen führen kann. Ein passender pH-Wert sowie das richtige Verhältnis zwischen humosen und mineralischen Bestandteilen ermöglichen ideales Wurzelwachstum und eine leichte Aufnahme von Mineralstoffen, Stickstoff und Wasser.

Unsere Empfehlung:

Floragard TKS 2 Kultursubstrat (kostenlose Lieferung deutschlandweit!)
Die Erde entspricht allen notwendigen Eigenschaften für ein sehr gutes Kultursubstrat. Eine anreicherung mit wertvollem Guano (Naturdünger) sorgt für ein zügiges Anwachsen!

Selbst wenn diese Erde mal vollständig ausgetrocknet ist, durch einen speziellen Zusatz wird das Wasser sofort wieder aufgenommen.


Die Firma Floragard vertreibt auch eine sehr gute Bio-Tomaten-und Gemüseerde:

Wir können Ihnen die aufgeführten Erden von Floragard nur empfehlen. Seit vielen Jahren haben wir keine besseren Pflanzsubstrate gefunden.

Falls Sie Ihre eigene Erde anmischen möchten, achten Sie insbesondere in Kübeln auf eine gute Luftdurchlässigkeit im Substrat.
Mischen Sie hierzu einfach ein mineralischen Bodenverbesserer hinzu.

Wir empfehlen das staubfreie Knauf Perlite / Peligran


oder Vermiculit Körnung 2-4 mm

Es macht auch Sinn die Bodenverbesserer im Gewächshaus zu nutzen oder ins Pflanzloch zu geben. Den Unterschied zwischen Pflanzen mit gut belüfteten Wurzeln und stark verdichtem Boden sieht man deutlich. Das angeregte Feinwurzelwachstum ermöglicht eine wesentlich verbesserte Wasseraufnahme.