Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Versand und Kundeninformationen, Stand 01.01.2017

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) sind Bestandteil aller Lieferverträge, Vereinbarungen und Angebote. Sie gelten spätestens ab Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung als verbindlich. Die AGBs beinhalten zudem für den Kunde wichtige Informationen zum Versandvorgang.

1. Angaben zu Preisen und Maßen
Alle Angebote und Preise sind freibleibend und entsprechend unserer Verfügbarkeit. Gemäß §19 UStG wird keine Umsatzsteuer gesondert ausgewiesen - entsprechend sind die Preise als Endpreise zu verstehen. Alle angegebenen Maße und Größen sind Cirka-Angaben. Naturprodukte unterliegen einer natürlichen Variation hinsichtlich Aussehen, Größe, genetischer Ausstattung und Beschaffenheit. Auch die Färbung von Blättern oder Blüten unterliegt einer natürlichen Veränderlichkeit. Die Bilder stellen stets Muster in Form von Beispielpflanzen (sofern im Angebot nicht anders) dar. 


2. Auftrags- und Lieferungsvorbehalt
Der Eintritt höherer Gewalt (natürliche, chemische, biologische oder physikalische Einwirkungen) entbindet uns von der Lieferverpflichtung, auch wenn der Auftrag bereits bestätigt wurde. Gerne bieten wir für den Fall, dass eine Sorte nicht verfügbar ist, einen adäquaten Ersatz an. Entsprechende ähnliche Ausweichsorten können in der jeweiligen Produktbeschreibung angegeben sein. Falls der Kunde den entsprechenden Ersatz nicht wünscht, hat er dies direkt bei Bestellung im Kommentarfeld oder extra per Email kurz mitzuteilen. In jedem Fall wird dem Kunden der entsprechende Betrag per Banküberweisung / Paypal rückerstattet. Als Beispiel für den Lieferausfall sei das plötzliche Auftreten von Schädlingen oder Pilzerkrankungen zu nennen – es werden keine kranken Pflanzen ausgeliefert. Dies gilt auch für eine eingeschränkte Sortenverfügbarkeit durch etwaige sonstige unverschuldete Ausfälle, welche auch durch Dritte hervorgerufen werden können. Sofern sich die Möglichkeit ergibt, wird im Fall von Chili oder Tomaten-Pflanzen ein adäquater Ersatz angeboten. Bereits geleistete Zahlungen Ihrerseits werden in diesem Falle selbstverständlich in vollem Umfang umgehend zurückerstattet. Es erfolgt zuvor eine zeitnahe Rücksprache. Nachsendungen von vergriffenen Pflanzen erfolgengrundsätzlich nicht.

3. Versand von Pflanzen
3.1 Versandkosten
Wir verfügen über langjährige Erfahrung im speziellen Versand von Pflanzen. Die Versandtage sind in der Regel Montag bis Donnerstag.Die Regellaufzeit für ein Paket gemäß Versandunternehmen DHL beträgt 1 Tag bis max. 2 Tage innerhalb von Deutschland. Der Versand erfolgt versichert, die Sendung kann nachverfolgt werden.
Generell werden die Versandkosten nach Gewicht und Größe bestimmt und so kostengünstig wie möglich im Sinne des Kunden verschickt. Auf die Versandkosten haben wir als Händler keinen Einfluss. Generell trägt der Käufer das Versandrisiko, insbesondere bei unversicherten Sendungen. Die Versandkosten innerhalb von Deutschland betragen pauschal 6.95 EUR. Die Versandkosten in EU-Länder richten sich nach dem Gewicht (siehe Auswahlmöglichkeiten unter den Versandoptionen). Sie können die Versandkosten für Lieferungen ins Ausland gerne vorab bei uns anfragen.

3.2 Gefahrenübergang
Beim Versendungskauf erfolgt der Gefahrenübergang mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.

3.3 Notwendige Erholungsphase der Pflanzen nach dem Versand
Alle Pflanzen werden mit bester Sorgfalt verpackt und für den Versand ausgewählt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Pflanzen manchmal ein gekürzt werden müssen. Abgeknickt Betriebe oder Druckstellen an den Blättern lassen sich trotz bester Verpackungen nicht immer vermeiden. Krumme Triebspitzen richten sich in kurzer Zeit nach dem Versand wieder auf, wenn die Pflanzen wieder aufrecht hingestellt werden. Die Pflanzen erholen sich schnell von den Versandvorgängen.

Wichtig: Lieferabstimmung: Bitte geben Sie bei Pflanzenbestellungen im Kontaktformular des Bestellvorgangs unbedingt an, in welchem Zeitraum sie länger als 2 Tage verreist sind. Nur so können wir etwaige Lieferabstimmungen vornehmen. Der Kunde hat diese Information von sich aus zu erbringen.

4. Widerufs-und Rückgaberecht (siehe unter Widerrufsrecht)

5. Gewährleistung und Garantie
Eine Garantie für das Anwachsen der Pflanzen wird nicht übernommen. Für die verkauften Pflanzen wird keine Garantie für Winterhärte gegeben. Eine Gewähr für Sortenechtheit wird nur auf ausdrückliches Verlangen übernommen und ist gesondert schriftlich anzufragen.Ist der Käufer Unternehmer, leisten wir für Mängel der Ware nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Ist der Käufer Verbraucher, so hat er zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringfügigen Mängeln, steht dem Kunden jedoch kein Rücktrittsrecht zu.Unternehmer müssen offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von 8 Tagen ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen; anderenfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge. Verbraucher müssen innerhalb einer Frist von 7 Tagen nach dem Zeitpunkt, zu dem der vertragswidrige Zustand der Ware festgestellt wurde, über offensichtliche Mängel schriftlich unterrichten. Maßgeblich für die Wahrung der Frist ist der Zugang der Unterrichtung bei uns. Unterlässt der Verbraucher diese Unterrichtung, erlöschen Gewährleistungsrechte 1 Monat nach Feststellung des Mangels. Die Beweislast für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels trifft den Verbraucher. Ist eine lebende Pflanze Kaufsache, hat der Verbraucher im Falle des Absterbens, des Befalls mit Schädlingen oder einer anderweitigen Erkrankung der Pflanze die Beweislast dafür, dass diese Tatbestände nicht auf unsachgemäße Behandlung der Pflanze nach deren Übergabe zurückzuführen ist. Wählt der Kunde wegen eines Rechts- oder Sachmangels nach gescheiterter Nacherfüllung den Rücktritt vom Vertrag, steht ihm daneben kein Schadenersatzanspruch wegen des Mangels zu. Wählt der Kunde nach gescheiterter Nacherfüllung Schadenersatz, verbleibt die Ware beim Kunden, wenn ihm dies zumutbar ist. Der Schadenersatz beschränkt sich auf die Differenz zwischen Kaufpreis und Wert der mangelhaften Sache. Dies gilt nicht, wenn wir die Vertragsverletzung arglistig verursacht haben.Bestellte Waren, insbesondere Naturprodukte wie Pflanzen, können im Rahmen des Zumutbaren von den im Internet abgebildeten Waren abweichen. Es wird auf § 2 Abs. 1 dieser AGB verwiesen.Liefert Pflanzenhandel Rudolphi zum Zwecke der Nacherfüllung einen mangelfreien Kaufgegenstand, kann der liefernde Unternehmer vom Käufer Rückgewähr des mangelhaften Kaufgegenstands verlangen.

6. Zahlungsarten

Sie erhalten unmittelbar nach dem Bestellvorgang eine Rechnung als PDF-Dokument. Zudem finden Sie eine Rechnung in der Versandtasche auf dem Paket. Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeiten:

  1. Paypal – gebührenpflichtig
  2. Vorkasse Banküberweisung

Anfallende Bankspesen gehen zulasten des Kunden. Der Rechnungsbetrag ist ab Zugang der Rechnung sofort fällig, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen. Mit Ablauf dieser Frist tritt unmittelbar Verzug auf.

7. Eigentumsvorbehalt
Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Pflanzenhandel Oliver Rudolphi. Vor Eigentumsübertragung ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung des Rechteinhabers nicht zulässig. 

8. Datenschutz (siehe Reiter Datenschutzerklärung)

9. Haftungsbeschränkungen & Haftungsausschluss
Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Gegenüber Unternehmern haften wir bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung. Weiterhin gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder Verlust des Lebens des Kunden. Schadenersatzansprüche des Kunden wegen eines Mangels verjähren nach einem Jahr ab Ablieferung der Ware. Dies gilt nicht, wenn uns grobes Verschulden vorwerfbar ist sowie im Falle von uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden.

Alle Pflanzen, die Sie über www.hoeri-chili.com beziehen, werden zur Anpflanzung für Zierzwecke verkauft. Eine darüber hinausgehende Verwendung ist nur im Rahmen des aktuellen Rechts des jeweiligen Landes zulässig.Alle Produktbeschreibungen haben ausschließlich informativen Charakter über eine historische Verwendung.

10. Rechtsgültigkeit
Mit dem Absenden Ihrer Bestellung erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) als rechtsverbindlich an.

11. Wirksamkeitsklausel
Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollte sich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Lücke befinden, so hat dies auf die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen keinen Einfluss. 

Ende der AGBs.